Header

Finanzbuchhaltung

 

Grundschulung

Inhalte:

Grundlegende Funktionsweise der Finanzbuchhaltung, sowie alle Funktionen des Grundbausteins
  • Anlage Betrieb und Konten
  • Dialog Buchen
  • UVA Meldung via Finanz Online
  • Meldung ZM via Finanz Online
  • Grundauswertungen wie Buchungsjournal, Debitorenliste, Kreditorenliste, Offene Posten Liste, Saldenliste, Kontendruck
  • Übernahme von Buchungen aus anderen Softwarepaketen von DAM-EDV
  • Offene Posten Verwaltung

 

Für Fortgeschrittene

Inhalte:

Die Module für Fortgeschrittene können in einem Spezialkurs, in dem jedes Modul kurz angesprochen wird, bzw. intensiv in Seminaren je Modul geschult werden.

Module:

  • Zahlungsverkehr
  • Mahnwesen
  • Fremdwährungen
  • DDE (Dynamischer Datenaustausch mit Microsoft-Programmen)
  • Bilanz/Budget
  • Eingangsrechnungsbuch
  • Arbeiten mit der ODBC-Schnittstelle
  • Controlling – Modul mit 6 Ebenen und diversen Verdichtungsmöglichkeiten

 

Kostenrechnung

d
 

Grundschulung

Inhalte:

  • Grundlegende Funktionsweise der Kostenrechnung, sowie alle Funktionen des Grundbausteins
  • Anlage eines Betriebes und der Stammdaten
  • Kalkulatorische Buchungen mit automatischem Rückbuchen
  • Grundauswertungen wie Buchungsjournal, Kontendruck, Kostenstellen
  • Kontendruck Kostenarten, Kostenstellenliste, Kostenartenliste, Budgetvergleich, Vorjahresvergleich
  • Übernahme von Buchungen aus anderen Softwarepaketen von DAM-EDV
  • Kostenträgerrechnung

 

Für Fortgeschrittene

Inhalte:

Die Module für Fortgeschrittene können in einem Spezialkurs, in dem jedes Modul kurz angesprochen wird, bzw. intensiv in Seminaren je Modul geschult werden.

Module:

  • Bilanz RLG
  • Umlageverfahren
  • DDE (Dynamischer Datenaustausch mit Microsoft-Programmen)
  • BAB (Betriebsabrechnungsbogen)
  • Controlling – Modul mit 6 Ebenen und diversen Verdichtungsmöglichkeiten
  • Externer Datenbankzugriff über ODBC-Treiber

 

Anlagenbuchhaltung

d
 

Inhalte:

  • Grundlegende Funktionsweise der Anlagenbuchhaltung
  • Anlage eines Betriebes
  • Anlage von Inventargruppen, Inventaren und Bewertungsreserven
  • Abschreibungsmethoden – automatische Berechnung der Afa bzw. manuelles
  • Buchen der Afa
  • Vorschau der Afa
  • Verschiedene Arten der Übergabe der Buchungen in die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung
  • Grundlegende Auswertungen wie z. B. Druck Inventar, Kontendruck, Verzeichnis
  • Inventar , Anlagenspiegel RLG usw.
  • Externer Datenbankzugriff über ODBC-Treiber

 

Personalverrechnung

d
 

Grundschulung

Inhalte:

  • Grundlegende Funktionsweise der Personalverrechnung
  • Anlage eines Mandanten plus Anlage von sämtlichen Stammdaten
  • Bruttovorrechnung und Nettoabrechnung
  • Grundlegende Monatsauswertungen wie z. B. Summierung Krankenkasse, Beitragsnachweisung ELDA, Summierung Finanzamt/Gemeinden, Druck Auszahlungsliste, Druck Dienstgeberbeitragsliste usw.
  • Abschluss Abrechnung
  • Druck Jahreslohnzettel
  • Übermittlung Jahreslohnzettel SV und Finanzamt über ELDA

 

Für Fortgeschrittene

Inhalte:

  • Arbeiten mit Kostenstellen, Kostenstellenhauptgruppen und Akkordnummern
  • Übergabe der Beiträge der Krankenkasse an die Telebankingsoftware
  • Übergabe der Beiträge DB, DZ, Lohnsteuer an die Telebankingsoftware
  • Übergabe der Kommunalsteuer an die Telebankingsoftware
  • Übergabe der Auszahlungsbeträge der Dienstnehmer an die Telebankingsoftware
  • Jahreskommunalsteuererklärung via Finanz Online
  • Gestaltung Lohnkonto (98 Spalten frei definierbar)
  • Verbuchen der Löhne/Gehälter in die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung
  • Verbuchen der Dienstgeberbeiträge in die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung
  • Automatische Krankenstand/Unfall/Urlaubsevidenz
  • Externer Datenbankzugriff über ODBC-Treiber

 

Rundholz

d
 

Grundschulung

Inhalte:

  • Grundlegende Funktionsweise des Rundholzprogramms, sowie alle Funktionen des Grundbausteins
  • Anlage eines Betriebes und sämtlicher Stammdaten
  • Eingabe einer Abmaßliste
  • Grundlegende Auswertungen wie Druck Abmaße, Druck Abmaße verdichtet usw.

 

Für Fortgeschrittene

Inhalte:

Die Module für Fortgeschrittene können in einem Spezialkurs, in dem jedes Modul kurz angesprochen wird, bzw. intensiv in Seminaren je Modul geschult werden.

Module:

  • Lager Zu-/Abgänge
  • Schlussbriefverwaltung
  • Fakturierung – Erstellen von Rechnungen und Gutschriften
  • Abrechnung Erzeugung/Rückung Eigenakkordanten
  • Abrechnung Erzeugung/Rückung Fremdakkordanten
  • Nachweisung Erzeugung/Rückung/Betriebsklassen
  • DDE (Dynamischer Datenaustausch mit Microsoft-Programmen)
  • Abrechnung Frächter
  • Übernahme externer Messdaten (externes Erfassungsgerät, Schnittstellen von Sägewerken oder Papierindustrie)
  • Statistiken individuell
  • Rahmenakkord
  • Übernahme + Auswertungen Standardschnittstelle FHP
  • Verbuchen in Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung
  • Waldlieferscheine

 

Fakturierung

d
 

 

Grundschulung

Inhalte:

  • Grundlegende Funktionsweise der Fakturierung
  • Anlage eines Betriebes und sämtlicher Stammdaten
  • Eingabe plus Druck von Barverkäufen, Rechnungen, Gutschriften, Lieferscheinen
  • Grundlegende Auswertungen wie Artikelumsatzliste, Kundenstatistik, Deckungsbeitragsliste, Vertreterstatistik usw.

 

Für Fortgeschrittene

Inhalte:

  • Schnittstelle Finanzbuchhaltung/Kostenrechnung
  • Lagerbuchhaltung
  • Anbot/Auftragsbearbeitung
  • DDE (Dynamischer Datenaustausch mit Microsoft-Programmen)
  • Externer Datenbankzugriff über ODBC-Treiber

 

 

Fakturierung Beton / Schotter / Transport

d
 

 

Grundschulung

Inhalte:

  • Grundlegende Funktionsweise der Fakturierung BST
  • Anlage eines Betriebes und sämtlicher Stammdaten
  • Eingabe plus Druck von Bestellungen, Lieferscheinen, Barverkaufsrechnungen, Barverkaufsgutschriften
  • Preisfixierung von Lieferscheinen
  • Automatisches Erstellen von Rechnungen und Gutschriften
  • Grundlegende Auswertungen wie z.B. Druck Absummierung, Druck Buchungsbeleg usw.
  • Grundlegende Statistiken wie z.B. Kundenstatistik, Artikelstatistik, LKW-Statistik, Baustellenstatistik usw.

 

Für Fortgeschrittene

Inhalte:

  • Schnittstelle zu einer automatischen Waage
  • Schnittstelle zu einer Betonmischanlage
  • Schnittstelle zu Finanzbuchhaltung/Kostenrechnung
  • Archivieren von Rechnungen/Gutschriften
  • DDE (Dynamischer Datenaustausch mit Microsoft-Programmen)
  • Externer Datenbankzugriff über ODBC-Treiber

 

Grundstücksevidenz

d
 

 

Inhalte:

  • Grundlegende Funktionsweise der Grundstücksevidenz
  • Anlage eines Betriebes und sämtlicher Stammdaten
  • Buchen von Zu-/Abgängen von Grundstücken
  • Kontendruck je Grundstück
  • Grundlegende Auswertungen wie z.B. Druck Grundstücke nach Katastralgemeinden, Einlagezahl und Pächter usw.
  • Externer Datenbankzugriff über ODBC-Treiber

 

Jagdprogramm

d
 

 

Grundschulung

Inhalte:

  • Grundlegende Funktionsweise des Jagdprogramms
  • Anlage eines Betriebes und sämtlicher Stammdaten
  • Eingabe der Abschussdaten
  • Grundlegende Auswertungen wie z.B. Meldung erlegtes Wild Behörde, Meldung Fallwild Behörde usw.

 

Für Fortgeschrittene

Die Module für Fortgeschrittene können in einem Spezialkurs, in dem jedes Modul kurz angesprochen wird, bzw. intensiv in Seminaren je Modul geschult werden.

Inhalte:

  • Verwalten Fakturentexte
  • Erfassen und Druck von Rechnungen/Gutschriften
  • Übergabe der Rechnungen/Gutschriften in die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung
  • Meldung Behörde Burgenland mittels MS Word
  • Externer Datenbankzugriff über ODBC-Treiber

 

 

Vermietung / Verpachtung

d
 

 

Inhalte:

  • Grundlegende Funktionsweise der Vermietung/Verpachtung
  • Anlage eines Betriebes und sämtlicher Stammdaten
  • Anlage der Vertragsgegenstände plus Zuordnung zu den Stammdaten
  • Fakturierung der Vertragsgegenstände mit Ausdruck der Zahlscheine und Etiketten
  • Verbuchen der Vertragsgegenstände
  • Schnittstelle zur Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung
  • Externer Datenbankzugriff über ODBC-Treiber

 

 

Programmübergreifende Spezialschulungen

d
 

Listbildgenerator

Alle Listen und Auswertungen von DAM-EDV können variabel gestaltet werden. D.h. der Kunde kann nach seinen Wünschen Auswertungen verändern, ohne Programmierkenntnisse zu besitzen.

 

MS-Office

  • MS Excel für Anfänger und Fortgeschrittene
  • MS Word für Anfänger und Fortgeschrittene
  • MS Access für Anfänger und Fortgeschrittene

 

Organisationsberatung

Wir bieten auch Beratung hinsichtlich der Organisation des gesamten Rechnungswesens z.B.

  • Erstellen Kontenplan
  • Erstellen Kostenarten-/Kostenstellenplan
  • Organisation der Verdichtungsebenen von Konten, Kostenarten und Kostenstellen
  • Gestaltung von Lieferschein- und Rechnungsformularen
  • Aufbau eines effizienten Controlling Systems unter Einbindung von MS Office Anwendungen wie z.B. MS Excel unter Verwendung der DDE-Schnittstelle

 

AnlagenbuchhaltungFinanzbuchhaltungRundholzGrundstücksevidenzJagdprogrammKostenrechnungPersonalverrechnungVermietung / Verpachtung